German
English

BAIK als Bund/Länder-Programm

Medizinische Ergänzung zu den Verwaltungsprogrammen

Die Bund/Länder-Programme entsprangen der Kooperation mehrerer Länder zur Schaffung gemeinsam entwickelter software für die Krankenhäuser. Bekannt und viel benutzt waren FINK für die Finanzbuchhaltung, KOLK für Kosten- und Leistungs-Rechnung, MARK für Materialwirtschaft und MAIK für Anlagenbuchhaltung.

Federführend war das statistische Landesamt Rheinland-Pfalz in Bad Ems. 

BAIK stellte die Ergänzung für den mediziinschen Bereich dar. An der Finanzierung der Zentralen Verfahrenspflege für BAIK beteiligten sich die Länder Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz.  Das ZInfo in Frankfurt leistete die Entwicklung und die 'Zentrale Verfahrenspflege'. Neu entwickelt war das 'Informatins-Aufbereitende Text-Retrieval-Orientierte System (IATROS) zur komplexen Daten-Aufbereitung und -Auswertung. Es war mit Hilfe des Thesaurus ein mächtiges Werkzeug mit eigener Befehls-Sprache, die (online) interpretiert wurde. Mit seiner HIlfe konnte Röttger z.B. die Frage beantworten, ob schon vor Erfindung der Diagnose 'AIDS' in Frankfurt HIV-Fälle seziert wurden. (So war es.) Alle Informationen zum System sind im BAIK-Buch zusammengefasst.

Für BAIK hat das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz  von uns verlangt, IATROS zur Ausführung im Rechenzentrum des Landesamtes in COBOL zur Verfügung zu stellen. Das hat es tatsächlich gegeben, es wurde jedoch, soweit ich weiß, nur im Test benutzt. (Das Mumps-Programm auf dem Minirechner vor Ort war leistungsfähiger und bequemer.)  

Das Deutsche Herzzentrum in Berlin (DHZB) hat von seiner Gründung an BAIK benutzt und weiterentwickelt. Der Leiter, Prof. Dr. E. Fleck, hatte es in München kennen gelernt und mitgebracht nach Berlin. Im DHZB wurde auch die software der US-Veterans-Administration ausgiebig genutzt.

Ich habe beim Ende meiner Entwicklungsarbeiten für BAIK bei meiner Emeritierung das erfolgreiche elektronische Krankengeschichts-System der Veterans Administration VistA mit BAIK verglichen. Das  ausführliche Papier 'Principles of an active Electronic Health Record (aEHR); Lessons Learned from BAIK' beleuchtet alle Aspekte von BAIK und eignet sich deswegen gut als Grundlage zu kritischer Betrachtung.